Dienstag, 28. Januar 2020

Themenabend: Hochmut kommt vor dem Fall?! Vom Umgang mit Stolz und Demut

Wer alleine oder gemeinsam mit dem Hauskreis nach neuer theologischer Inspiration und Austausch mit anderen Christen der Region sucht, für den sind der "Themenabend" oder der "Theologische Abend" der Bibelschule Kirchberg genau das richtige.

Seit durch Papst Gregor I. im 6. Jahrhundert Hochmut als erste der sieben Todsünden aufgeführt wird, scheint es für gläubige Menschen schwer, zufrieden mit eigenen Leistungen zu sein. Stolz ist ein zwiegespaltenes Gefühl, denn schnell wird dahinter eine unrealistische Selbstüberschätzung gewittert und eigene Anstrengungen und Entbehrungen in diesem Zusammenhang werden nicht erkannt und anerkannt. Wie können wir als Nachfolger Jesu in unserer Zeit einen guten biblischen Umgang mit Stolz und Demut finden? Kann ich demütig Jesus folgen und trotzdem stolz auf ein vollendetes Projekt sein?

Referentin: Katrin Semrau
Kosten: Keine Gebühr, Spende möglich
Dauer: 19.30 bis 21.15 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Dienstag, 24. März 2020

Theologischer Abend: Reich Gottes: Was bedeutet dieser Begriff? Was sagt die Bibel darüber?

Jesus sagt einmal in Matthäus 11: »Bis heute leidet das Himmelreich Gewalt« (Mt 11,12). Das stimmt heute mehr als damals – im wörtlichen Sinn, aber auch im übertragenen Sinn. Es gibt wohl kaum einen Begriff, der mehr für menschliche Zwecke so missbraucht und verbogen worden ist wie das »Reich Gottes«. Wir suchen in der Bibel danach, was der Begriff wirklich bedeutet. Ist das Reich Gottes gegenwärtig oder zukünftig? (Warum) fehlt es bei Paulus? (Wie) bin ich heute Teil von Gottes Reich? Und wo ist das berühmte Reich denn heute noch, läuft hier nicht irgendwie etwas grundlegend schief?

Referent: Siegbert Riecker
Kosten: Keine Gebühr, Spende möglich
Dauer: 19.30 bis 21.15 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Samstag, 4. Juli 2020

Tagesseminar: Entscheidungen treffen - Qual oder Wahl?

Viele kleine und große Entscheidungen bestimmen über Gelingen und Scheitern eines Lebens. Wer lenkt sie? Ist es das Ich oder sind es meine Gefühle, Launen oder undurchschaubare Hirnströme? Welchen Einfluss hat mein Gehirn auf Entscheidungen – gibt es die Möglichkeit, die Prozesse dort zu kontrollieren und zu steuern? Die Medienflut bietet nicht nur Chancen, sondern auch Herausforderungen. Wie durchschaue ich, was mir angeboten wird, um einen weisen Umgang damit einzuüben? Jesus hat Entscheidungen getroffen, die seine Mitmenschen verärgert haben. Aber gerade seine unbequemen Entscheidungen haben diese Welt für immer verändert. Wer einen bleibenden, positiven Einfluss haben möchte, ist gut darin beraten, von diesem Mann zu lernen. Wie erkenne ich den Willen Gottes für mein Leben? Wie kann ich mich entscheiden, wenn kein Brief vom Himmel fällt? Und wenn ich einen »Brief« habe, wie kann ich erkennen, ob es die Stimme Gottes ist oder mein eigener Vogel?

Referenten: Heike Brandt, Michael Hummel, Siegbert Riecker
Kosten: 50 Euro, inklusive Mittagessen
Dauer: 10.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung bitte bis 26. Juni 2020!

Anmeldung hier


Dienstag, 10. November 2020

Theologischer Abend: "Follow me!": Ein Vorbild werden, sein und bleiben

Jesus hat seinen Jüngern geboten, Vorbilder zu sein. Wer ein Vorbild ist, dem wird innere Ruhe und Freude erleben. Ein Vorbild trägt dazu bei, dass Menschen zum Glauben kommen. Das sind nur einige Gründe dafür, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Aber ...: Kann ich überhaupt ein Vorbild werden – mit meiner Identität, mit meiner Biographie? Was zeichnet ein Vorbild aus? Und wie kann ich ein Vorbild bleiben – bis über meinen Tod hinaus? Zu diesen Fragen suchen wir nach Antworten in der Bibel.

Referent: Siegbert Riecker
Kosten: Keine Gebühr, Spende möglich
Dauer: 19.30 bis 21.15 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!