Sommerbibelschule

Sommerbibelschule

Teil 1: 31.07.-05.08.2018

Thema 1: Im Feuer geläutert: Impulse aus dem 1. Petrusbrief
Jeder Christ zu allen Zeiten musste sich in einer Welt bewähren, die den Glauben nicht fördert. Vom überlegenen heidnischen Spott über Repressalien bis hin zu Verfolgungen und Märtyrertod reicht der Widerstand gegen wahre Nachfolger Jesu Christi. Wie sieht ein christliches Leben auf dem Prüfstand aus? Wodurch können Christen ihren Glauben freudig leben? Wann entfaltet unser Glaube seine überwindende Kraft? Das und mehr zeigt uns der 1. Petrusbrief. Es geht um ein siegreiches Leben der Nachfolge mitten in Widerständen – etwas, das sich jeder Christ wünscht.
Referent: Hans-Dieter Gramm

Thema 2: Arger Ärger...: Eine Einführung in die Welt des Ärgers mit seinen großen und kleinen Zeitgenossen
Dass wir uns hin und wieder über dieses und jenes ärgern, ist natürlich. Aber wie sind größere Wutausbrüche bei anderen oder uns selbst zu verstehen? Ist es besser, die Fetzen fliegen zu lassen oder den Ärger zu schlucken? Wie und warum ärgern wir uns überhaupt? Was führt zu der manchmal explosiven Energie in uns, die wir beim Ärgern verspüren und wie können wir diese Energie positiv nutzen? Und was sagt zu alledem die Bibel? Spannende Fragen, die wir in der entspann-ten Atmosphäre der Sommerbibelschule gut mal durchdenken können.
Referentin: Katrin Semrau

Teil 2: 05.-10.08.2018

Thema 3: Glaubensbekenntnisse
Das Apostolische Glaubensbekenntnis ist heute fester Bestandteil vieler Gottesdienstes. Doch woher kommt diese Tradition? Welche anderen Bekenntnisse gibt es? Und vor allem: Warum stellen sich Christen schon seit fast 2.000 Jahren in dieser Form zu ihrem Glauben? Bis es zur Festlegung der Glaubensbekenntnisse kam, vergingen viele Jahre. Heftig wurde um die richtigen Inhalte gerungen. Was glauben wir? Welche Aspekte müssen für immer unaufgebbarer Kern des Glaubens sein und bleiben? Warum haben die alten Glaubensbekenntnisse nichts an Aktualität und Bedeutsamkeit verloren und warum können und müssen sie auch noch heute Fundament unseres Glaubens sein!
Referent: Bernd Lüpkes

Thema 4: Gottes Liebe tiefer verstehen: Der Prophet Hosea
Gott gibt uns im Buch Hosea einzigartige Einblicke in seine Liebe zu uns Menschen: Sie ist bedingungslos und treu – mehr als wir uns vorstellen können. Dramatisch wird das von Hosea verkündigt und gelebt. Habe ich angefangen diese Wahrheit zu begreifen? Dann bleibt das Leben nicht wie es war. Dann verstehe ich mehr davon, wie zerstörerisch Sünde ist. Dann kann eine Sehnsucht beginnen, diesen Gott, der so sehr liebt, auch zu lieben. Wir wollen uns gemeinsam Zeit nehmen, Hosea 1-14 zu erforschen und Gottes Wort an uns wirken zu lassen.
Referentin: Astrid Figel

Beide Wochen sind einzeln oder zusammen buchbar!

Leitung: Uschi Kurz
Kosten: Pro Woche: 250 Euro, VP im Doppelzimmer, EZ Pavillon oder DZ Neubau: +35 Euro
Anreise: jeweils 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Abreise: jeweils nach dem Mittagessen

Anmeldung solange Platz vorhanden!

Anmeldung hier

Silvesterfreizeit

Silvesterfreizeit

27. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019


Silvesterfreizeit für jedermann
Nach den angefüllten Weihnachtstagen bietet die »Silvesterfreizeit für jedermann« Freizeit Erholung, Gemeinschaft, Ausflüge, Workshops und geistliche Impulse. Die Teilnahme an den verschiedenen Pro-grammpunkten ist freiwillig – jeder entscheidet für sich, was gerade »dran« ist. Der Silvesterabend wird traditionell mit einem festlichen Bankett gefeiert – das Motto bleibt bis zum Schluss eine Überraschung. Die Bibelarbeiten sollen Mut machen, mit Christus in ein neues Jahr zu starten und ein fröhliches Christsein im Alltag zu leben.

Leitung: Uschi Kurz
Kosten: 250 Euro, Vollpension im DZ
Anreise: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Abreise: Nach dem Mittagessen

Anmeldung solange Platz vorhanden!

Anmeldung hier